Das Schachlexikon

  1. Fide: Federation internal des échecs. Vereinigung der nationalen Schachverbände. Fide wurde am 20.07.1924 in Paris gegründet. Hat eine eigene Hymne, Flagge und einen Wahlspruch.
    >Gens una sumus< Wir sind eine Familie.
  2. ICCF: International Correspondence Chess Federation = internationale Organisation der Fernschachspieler.
    Am 02.12.1928 in Berlin gegründet. Ihr Leitspruch lautet: >Amici sumus< Wir sind Freunde.
  3. Matt: persisch - arabisch für sterben. Von einem Matt spricht man, wenn der König ein Schachgebot erhält, gegen welches es keine Verteidigung mehr gibt.
  4. Königsgambit
  5. Großmeister: Höchster Titel im Schach, der von der Fide auf Lebenszeit verliehen werden kann.
  6. Königsgambit: Älteste und schärfsten Eröffnung des Schachsports seit ca.1561
  7. Analyse: analysieren Bemühst du dich nach einer gespielten Partie, die darin begangenen Fehler aufzudecken dann tust du nichts anderes, als die Partie zu analysieren. Die Analyse ist ein unentbehrliches Hilfsmittel, deiner Schachentwicklung.
  8. Berührt - geführt: Die Grundregel fairen Spiels. Hast du eine Figur (auch unabsichtlich) berührt, dann muss du sie unter allen Umständen auch ziehen. Möchte ein am Zuge befindlicher Spieler einen verrutschten nur zurechtrücken, muss er das durch mit den Worten: "Ich rücke zurecht! ankündigen!!" Unterlässt er dies, muss er den angefassten Stein ziehen.

weiterlesen